Zitate
Zurück ]

 

Startseite
Aktuelles
Termine
Wir über uns
Arbeitskreise
Downloads
Links
Bilder & Archiv

Mitteilungsblatt

Zitate:

bullet

Dir, lieber Hermann, zu Deinem Geburtstag ein herzliches......Grüß' Gott.

(Gunter Dlabal beim Versuch, Hermann Greiner zu seinem 80. Geburtstag zu gratulieren,
Festrede beim Gautrachtenfest 16.7.2017 Reichenbach)

 

bullet

"... und dann werden die Karten neu gewürfelt".

(Gunter Dlabal bei der Erklärung eines Sachverhaltes,
Gauausschusssitzung 20.3.2008 Bietigheim)

 

bullet

"Noi, z'erscht wird's alte aufbraucht, bevor mer s'neie nemmt."

(Dirk Diesing zum Thema, ob man bei der nächsten Gauversammlung nicht junge Leute zum Wahlvorstand ernennen sollte,
Gauausschusssitzung 11.9.2007 Bietigheim)

 

bullet

"Noi, i wart' no bis er Hunger hot!" (er = Günther, der Ehemann)

(Thea Spieß auf die Frage der Bedienung, ob sie etwas zu Essen bestellen möchte,
Musikantenstammtisch 23.10.2004 Schrozberg)

 

bullet

"Mir kennat ihm jo om halb achte die silberne ond om achte die goldene verleiha."

(Vorschlag von Herbert Schneider, wie die in der Ehrenordnung vorgeschriebene Reihenfolge eingehalten werden kann, nachdem ein Vereinsvorstand vergessen hatte, für ein Mitglied die silberne Ehrennadel zu beantragen und nun bereits die goldene "fällig" ist,
Gauausschusssitzung 17.3.2004 Bietigheim)

 

bullet

"Jetzt däd's Zeit werda, dass endlich nervös wirsch'."

(Herbert Schneider zum neugewählten 2. Gauvorsitzenden, der in zwei Wochen erstmals eine Gauversammlung zu leiten hat,
Gauausschusssitzung 17.3.2004 Bietigheim)

 

bullet

"Ja, weil mi däd's indressiera wie's isch, langsam abgschoba zom werda."

(Herbert Schneider auf die Frage, ob er sich nach jahrzehntelanger Amtszeit weiterhin zur Wahl stellen würde,
Gauausschusssitzung 17.9.03 Bietigheim)

 

bullet

"Gäbad ihm schnell a Weggle ... weil mit vollem Mund schwätzd mr ned!"

(Herbert Schneider, nachdem ein Ausschusskollege nun doch schon eine ganze Weile geredet hatte,
Gauausschusssitzung 25.9.2002 Untertürkheim)

 

bullet

"Eine Bitte an alle Festzugteilnehmer: Auf Grund der vielen Gruppen bitte in 4 oder 5-er Reihen gehen, nicht wie sonst üblich paarweise. Dies erspart uns lange Wartezeiten und einen reibungsloseren Festzug."

(Gunter Dlabal, Rundschreiben 2/2002)

 

bullet

" ... und bitte ich jetzt 6 Paare mit ihren Dirndln auf die Tanzfläche."

(Oliver Lehnert, Gauvorplattlerprobe 16.3.2002 Aidlingen)